englische Version tschechische Version polnische Version
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Konzept

Eine Seite zurück
Zur Startseite
Zur Inhaltsübersicht
E-Mail
Zur Anmeldung
 
 
 
Foto Hände
Wie sieht die Eingewöhnungsphase aus?

. In unserer Einrichtung arbeiten wir nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“.

. Insgesamt dauert die Eingewöhnung 14 Tage – das Kind hat somit viel Zeit, um die Kita nach und nach besser kennenzulernen.

. Die ersten Tage der Eingewöhnung beginnen gemeinsam mit Ihnen und immer zur gleichen Zeit.

. Um den Einstieg zu erleichtern, sollte das Kind täglich in dieselbe Gruppensituation kommen.

. Wir starten so in die neue Woche, wie wir die alte beendet haben: montags finden keine Veränderungen für das Kind statt.

. Um Gewohnheiten besser kennenzulernen, geben wir Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Pflegemaßnahmen an Ihrem Kind selbst durchzuführen.

. Nach zwei bis drei Tagen entscheiden wir mit Ihnen individuell, wann Ihr Kind das erste Mal für eine überschaubare Zeit allein zum Spielen kommen kann.

. Diese Trennungsphase sollte ca. mit einer viertel Stunde begonnen und je nach Verhalten des Kindes allmählich verlängert werden. Die Eltern halten sich während dieser Zeit in der Einrichtung auf und können stets geholt werden.

. Ähnlich erfolgt die Gewöhnung an die Mahlzeiten und den Mittagsschlaf. Auch hier ist es uns wichtig, bestehende Rituale und Besonderheiten kennenzulernen.
Foto Füße



Was können wir Ihnen empfehlen?

. Ein vertrauter Gegenstand, wie ein Spielzeug oder ein Kuscheltier von zu Hause erleichtert die Eingewöhnung.

. Ein kleines Album mit Fotos von der Familie, vom Lieblingstier usw. zum immer- bei- sich- Tragen hilft bei der Trennung.

. Ein vertrauter Gegenstand, den die Kinder mit ihrem Zuhause verbinden und der in der Einrichtung verbleibt, bringt dem Kind Sicherheit: „Ich werde wieder abgeholt.“

. Die Einschlafhilfe von Zuhause benötigen wir auch in der Kita.

Die Eingewöhnungsphase ist dann erfolgreich abgeschlossen, wenn sich Ihr Kind problemlos von der Erzieherin trösten lässt und sie als sichere Basis in der Einrichtung akzeptiert.
Nun wird Ihr Kind sich in der neuen Umgebung wohl fühlen und auch für neue Erfahrungen offen und interessiert sein.

 
© Gemeinde Burkhardtsdorf
Zur Druckansicht  
Startseite  |  Kontakt  |  Impressum