englische Version tschechische Version polnische Version
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Projekterläuterung

Eine Seite zurück
Zur Startseite
Zur Inhaltsübersicht
E-Mail
Zur Anmeldung
 
Schloss Trebsen
Information vom 20.05.2014

"Burkhardtsdorf 2050" - Denkanstöße im Leipziger Muldenland


Im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung des Sächsischen Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft und der SAENA GmbH, Dresden am 19.05.2014 im Schloss Trebsen bei Leipzig zum Thema „Aufbau eines kommunalen Energiemanagements“ erhielt Herr Jörg Spiller, Leiter des Servicebetriebes Burkhardtsdorf, Gelegenheit, anhand einer anschaulichen Präsentation über die gesammelten Erfahrungen im Bereich der Energieeffizienz und über das Projekt "Burkhardtsdorf 2050" zu referieren.

Die an diesem Tag von Herrn Staatsminister Frank Kupfer zum „Energiemanager kommunal®“ ernannten Anwesenden aus Kommunen der Region Muldenland, Dippoldiswalde und Oederan erhielten somit aus "1. Hand" einen Überblick und einen Erfahrungsbericht über mögliche Einsparungs- und Verbesserungspotenziale im kommunalen Bereich, um damit selbst einmal einen Beitrag zum Erhalt unserer Naturressourcen zu leisten, aber auch auf lange Sicht die kommunalen Haushalte durch Einsparungen im Bereich Energie und Wasser zu entlasten.

Die Vorträge und den Flyer finden Sie unter folgendem Link ...
Schloss Trebsen
Jörg Spiller, Referent
 
 
 
 


Umwelteffizienz in der Gemeinde Burkhardtsdorf

Um den Horizont zieht sich ein königsblauer Saum von geradezu hinreisender Schönheit.
Er ist hauchdünn und wird von der irdischen Atmosphäre, der Lufthülle, gebildet.
In meiner Kindheit hatte ich oft Ausdrücke Luftozean oder Luftmeer gehört.
Sie suggerieren eine fast unbegrenzte Mächtigkeit der Lufthülle.
Nun rührt es mich wie einen Donnerschlag, wie wenig davon um den Erdball vorhanden ist.


Immerhin hängt unser Leben davon ab!"

Ulf Mehrbold, 1986
Wir haben in den letzten Jahren vermehrt feststellen müssen, dass Unwetter und Hochwasserschadensereignisse zugenommen haben. Viele Einwohner unseres Ortes waren davon betroffen und haben schmerzhaft die Gewalt der Natur erfahren müssen.

Die Klimaforscher sind sich weitgehend einig, dass die Wettererscheinungen der vergangenen Jahre auf den Klimawandel unserer Erde zurückzuführen sind.
Durch den Ausstoß von sogenannten Treibhausgasen (Kohlendioxid, Methan ...) in unsere Atmosphäre verstärkt sich der Treibhauseffekt und die Erderwärmung nimmt zu.
Durch einen Anstieg der Erdmitteltemperatur und eine dadurch verursachte Verschiebung der Klimazonen verändert sich unser Klima.

Die Auswirkungen der globalen Erderwärmung und einer Verschiebung der Klimazonen sind heute kaum absehbar. Es werden jedoch Landstriche unbewohnbar werden, Polkappen weiter schmelzen und Unwetterkatastrophen weiter zunehmen.

Bei der Weltklimakonferenz in Nairobi wurde die Aussage getroffen „Es ist fünf vor zwölf“.
Es ist aber nicht zu spät, etwas dagegen zu unternehmen. Somit ist jeder aufgefordert, seinen Beitrag zum Umweltschutz und zur Energieeinsparung zu leisten.

Die Gemeinde Burkhardtsdorf hat sich entschlossen, mit gutem Beispiel voranzugehen und hat das Projekt „Burkhardtsdorf 2050“ ins Leben gerufen.

Dieses langfristig angelegte Projekt beinhaltet fünf Schwerpunkte.

Umweltschutz

Wir werden einen aktiven Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgasen leisten und unserer nächsten Generation eine lebenswerte Welt erhalten.

Energieeffizienz

Gas, Öl, und Strom werden immer teurer. Wir werden Alternativen aufzeigen und vorhandene Anlagen und Technik effektiver nutzen.


Hochwasserschutz

Eine Folge des Eingriffes des Menschen in die Natur ist es, dass Flüsse begradigt und Überschwemmungsgebiete bebaut wurden. Wir werden Lösungen aufzeigen, wie ein effizienter Hochwasserschutz im Grundstück und in unserer Gemeinde gewährleistet werden kann.

Bildung

Es ist wichtig, dass unsere Kinder über den Umgang mit Energie informiert werden. Nur wer weiß, wie Energie gefördert und Strom erzeugt wird und welche Umweltauswirkungen dies hat, wird sparsam mit Energie umgehen. Wir werden das Thema in unsere Kindergärten und Schulen tragen und unsere Kinder für den Umgang mit Energie sensibilisieren.

Bürgernähe

Ein solches Projekt wird nur funktionieren, wenn die Einwohner unseres Ortes davon überzeugt sind. Wir werden eine Energieberatungsstelle für unsere Einwohner einrichten, um unabhängig und neutral über Energieeinsparung und Anlagentechnik (Solar, Holz, Wärmepumpe ...) zu informieren. Somit leisten wir einen Beitrag zur Schonung Ihres Geldbeutels.

Wir wollen mit diesem Projekt einen wichtigen Akzent in Sachen Klimaschutz und Umwelteffizienz setzen und aufzeigen, dass jeder etwas für den Klimaschutz leisten kann.

Ihr Energieteam Burkhardtsdorf

 
 

Kurzübersicht der Maßnahmen

12/2006

- Start des Projektes "Burkhardtsdorf 2050"
. Umweltschutz
. Energieeffizenz
. Bürgernähe
. Bildung
. Hochwasserschutz

- Ausstellung von Energiepässen für alle Liegenschaften
- Erfassung der Energieverbräuche
- Beschluss "Energieprogramm" im Gemeinderat

2007

- laufende Erfassung von Energieverbrauchswerten/Aushänge
- Festlegung von Sofortmaßnahmen
. Erfassung von Heizzeiten/Heizkurven
. Austausch Thermostatventile
. Gebäudedämmung/Dämmung obere Geschossdecken

- Erarbeitung eines kommunalen Energiekonzeptes
- Teilnahme am european enercy award eea
- Austausch der Heizungsanlage in der Grundschule Burkhardtsdorf (- 27 %) und Turnstr. 11 a

2008

- Umrüstung der Grundschule Meinersdorf auf Erdgas
- Umbau der Heizungsanlage und Dachsanierung Turnhalle Meinersdorf
- Sanierung der Straßenbeleuchtungsschaltkästen (Tarifzähler)

2009

- energetische Sanierung Kindergarten Burkhardtsdorf (- 49 %)
- energetische Sanierung der "Kurt-Richter-Schule"

2010

- energetische Sanierung Kindergarten Meinersdorf
- Leuchtpunkterfassung/Diagnose der Straßenbeleuchtung
- erste Teststrecke LED-Beleuchtung

2011

- 237 Leuchtpunkte der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgerüstet
- Heizkessel Kindergarten Burkhardtsdorf erneuert
- Heizkessel im Vereinshaus Meinersdorf erneuert
- Anschaffung Smart FourTow
- Erneuerung Innenraumbeleuchtung Turnhalle Gemeinschaftszentrum - Alte Schule Kemtau
- Inbetriebnahme einer Biogasanlage zur Beheizung der Schulen und des Rathauses

2012

- Inbetriebnahme einer Biogasanlage zur Beheizung der Schulen und des Rathauses
- 177 Leuchtpunkte der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgerüstet
- erste LED-Teststrecke Straßenbeleuchtung mit Bewegungsmelder errichtet
- Installation eines Holzkessels zur Beheizung des Bauhofes/FFw Burkhardtsdorf
- Anschaffung einer Wärmebildkamera

2013

- 168 Leuchtpunkte der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgerüstet
- 22 Leuchtpunkte LED-Straßenbeleuchtung mit Bewegungsmeldern umgerüstet
- Heizkessel Wohnhaus Turnstr. 11 a erneuert
- Heizkessel Gemeinschaftszentrum - Alte Schule Kemtau erneuert
- Errichtung einer neuen Zentralen Grundschule
- Errichtung eines neuen Feuerwehrgerätehauses - FFw Eibenberg

2014

- 106 Leuchtpunkte auf LED-Technik für 2014 umgerüstet
- weiterer Ausbau LED-Straßenbeleuchtung mit Bewegungsmeldertechnik

2015

- Re-Zertifizierung European Award-eea®
- Projekt zur ökologischen Pflege von Brachflächen
- Errichtung solarer Straßenbeleuchtung
- Testphase "solarer Betrieb von Straßenbeleuchtung" im Bestand

2016

- historischen Leuchten auf dem Marktplatz des Ortsteils Meinersdorf umgerüstet

2017

- Ausbau „solarer Betrieb Straßenbeleuchtung“
- Sanierung Dach Kita „Löwenzahn“
- Heizkessel Sportlerbaude Burkhardtsdorf erneuert

2018

- Heizkessel Wohnhaus Hauptstraße 44 erneuert

Zukunft

- Sanierung der ehemaligen Grundschule Meinersdorf und Umnutzung zum Dorf- und Gemeinschaftshaus
- Sanierung Hortgebäude mit Installation PV-Anlage zur multifunktionalen Eigennutzung des damit erzeugten Stroms
- Aus- und Umbau Kita „Löwenzahn“
- Umrüstung der restlichen Leuchtpunkte der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik bis 2020 geplant
- Aufbau „solarer Betrieb von Straßenbeleuchtung“ im Bestand
- Beschaffung eines Energiedatenerfssungssystems

 
Herr Jörg Spiller
Telefon:
(03721) 263664
Handy:
01743499642
Telefon:
(03721) 2606-0
Fax:
(03721) 2606-230
Frau Nicole Mauersberger
Telefon:
(03721) 2606-0
Telefon:
(03721) 2606-228
Fax:
(03721) 2606-230
© Gemeinde Burkhardtsdorf
Zur Druckansicht  
Startseite  |  Kontakt  |  Impressum